Autor: Marius Fletschinger

Priester der Erzdiözese Freiburg seit 2013. Studium von Theologie und Kunstgeschichte in Freiburg, Rom, Paris. Promovend in Fundamentaltheologie - Hochschulseelsorger in Mannheim. Rennrad. Kunst. Espresso. Fußball. Wein. Und so.

ZEIT-Porträt -Was ein #fame!

„Junge, was mit dir los? Wie kann man nur? Als junger Mensch heute katholisch, und dann auch noch Priester werden…!“ Ja, was eigentlich mit mir los? Diese Art von Frage kommt immer wieder auf. Felix Dachsel ist ihr nachgegangen für die ZEIT. Der Artikel erschien in der ZEIT 14/2016. http://www.zeit.de/2016/14/priester-werden-familie-sex-zoelibat-theologie-studium-katholizismus Ohne zu „spoilern“: ich würde…

Von Marius Fletschinger 3. Mai 2017 0

Trost nehmen, woher?

Noch immer lese ich ihn gerne, meinen kleinen Artikel über Trost. Wie könnte christlicher Glaube für Kranke, Leidende eine Stütze sein, sie ermutigen, trösten? Die Tradition hat dazu einiges zu sagen. Glaube bietet verschiedene Wege des Umgangs mit Leid. Dreieinhalb Trostbilder habe ich in der Ludwigshafener Ethischen Rundschau kurz vorgestellt.   Trostbilder – 3 1/2…

Von Marius Fletschinger 16. Dezember 2016 0