Autor: Marius Fletschinger

Priester der Erzdiözese Freiburg seit 2013 Studium von Theologie und Kunstgeschichte in Freiburg, Rom, Paris Promovend in Fundamentaltheologie - Hochschulseelsorger in Mannheim Rennrad. Kunst. Espresso. Fußball. Wein. Und so.

Ostern: Tränen und Glauben

Sehr mutig! – das war mehrfach die Reaktion auf meine Predigt zu Ostern. Naja, mutig. Eine Predigt muss nun mal aufgreifen, was in der Luft liegt. Sonst bleibt sie belanglos, oder? Riesendrama: Zwischen Karfreitag und Ostersonntag liegen Welten. Zwischen Verrat, Scheitern und Auferstehung. Zwischen der Kirche, wie sie ist, und der Kirche, wie sie sein…

Von Marius Fletschinger 21. April 2019 1

Weihnachten 2018

Stimmungsvoll, bewegend – die Gottesdienste an Weihnachten waren wunderschön! Wegen zahlreicher Nachfragen mache ich die Predigt der Christmette hier zugänglich. Viel Freude und Inspiration damit! Lasst uns dem Leben trauen… Zum Nachlesen: Christmette in Busenbach Christmette 2018 Predigt

Von Marius Fletschinger 28. Dezember 2018 0

Glaube & Zukunft: Ausblicke

Haben wir nicht alle das Gefühl, am Anfang einer neuen Epoche zu stehen, von der noch keiner sagen kann, wie „alles“ werden wird? Gedanken von mir, was unsere Zeit aktuell prägt, was grob die Richtung ist und was das für Glaube und Kirche bedeutet. In einem Wort gesagt: Improvisation. In ein paar mehr Worten hier:…

Von Marius Fletschinger 28. Januar 2018 0

darfst du das, feiern und so?

Sieben Paare haben sich dieses Jahr ihr Ja-Wort gegeben und ich konnte sie begleiten. Zwischen Monnem und Napoli. Che bella cosa, auguri! Beim Feiern ist dieses großartige Bild entstanden. Nein, das Paar ist nicht drauf zu sehen. Dafür aber die Antwort auf die tausendfache Frage: Darfst du das denn, so als Priester, Bier trinken? –…

Von Marius Fletschinger 28. November 2017 0

Hoffnung paradox

Das Kreuz ist furchtbar. Kreuzigen heißt schmählich verrecken lassen. Denkbar nur, wo ein Menschenleben nicht viel gilt: von der Antike bis zum IS. Wie kommt man also dazu, sich sowas um den Hals, ins Wohnzimmer etc zu hängen? Typische Leidensmystik der Christen? Für mich ist da mehr. In St. Hedwig, Karlsruhe, hängt seit kurzem ein…

Von Marius Fletschinger 28. November 2017 0

ZEIT-Porträt -Was ein #fame!

„Junge, was mit dir los? Wie kann man nur? Als junger Mensch heute katholisch, und dann auch noch Priester werden…!“ Ja, was eigentlich mit mir los? Diese Art von Frage kommt immer wieder auf. Felix Dachsel ist ihr nachgegangen für die ZEIT. Der Artikel erschien in der ZEIT 14/2016. http://www.zeit.de/2016/14/priester-werden-familie-sex-zoelibat-theologie-studium-katholizismus Ohne zu „spoilern“: ich würde…

Von Marius Fletschinger 3. Mai 2017 0

Trost nehmen, woher?

Noch immer lese ich ihn gerne, meinen kleinen Artikel über Trost. Wie könnte christlicher Glaube für Kranke, Leidende eine Stütze sein, sie ermutigen, trösten? Die Tradition hat dazu einiges zu sagen. Glaube bietet verschiedene Wege des Umgangs mit Leid. Dreieinhalb Trostbilder habe ich in der Ludwigshafener Ethischen Rundschau kurz vorgestellt.   Trostbilder – 3 1/2…

Von Marius Fletschinger 16. Dezember 2016 0